Audi Race Track Experience auf dem legendären Sachsenring

Über 60 Teilnehmerinnen & Teilnehmer waren am 16.6.18 gefordert, mit höchster Konzentration die Grenzen des eigenen Fahrzeugs auszutesten.


Zu Beginn lernten die Hobbypiloten die Strecke in einzelnen Distanzen kennen, um sich ein Bild des Parcours zu machen, danach setzten sie das Gelernte in die Praxis um: Von den Instruktoren – alles erfahrene Rennfahrer – über Funk angeleitet, fuhren sie die einzelnen Abschnitte der Rennstrecke ab. Im nächsten Schritt durften sie beim Guide-Fahren einem Instruktoren-Fahrzeug folgen und trainierten dabei intensiv die Ideallinie. Nachdem die Technik saß, tasteten sich die Fahrer an ihr persönliches Limit heran. Belohnt und gekrönt wurde das harte Training mit dem Freien Fahren auf dem legendären Sachsenring – ein absolutes Highlight für jeden Amateur-Rennfahrer.

In den Pausen reflektierten und diskutierten die Teilnehmer ihre Erfahrungen untereinander und mit den Instruktoren. „Obwohl uns Petrus nicht so gut gesonnen war – es war genial, auf dieser Strecke fast wie ein Profi fahren zu dürfen. Ein einzigartiges Erlebnis“, waren sich die Fahrerinnen und Fahrer einig.

Auch auf die zwölf Teilnehmer des Fahr- und Sicherheitstrainings warteten spannende Eindrücke: Ihr auf unterschiedlichen Parcours erworbenes theoretisches Wissen setzten sie sofort in die Praxis um. Angefangen bei den Grundlagen wie der optimalen Sitzposition, galt der Schwerpunkt des Trainings dem Abfangen eines außer Kontrolle geratenen Fahrzeugs: Sie übten korrektes Lenken und Bremsen in brenzligen Situationen, das Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen, aber auch das richtige Verhalten in Kurven in einer Notsituation und durchlebten eine Schleudersimulation.

Am späten Nachmittag endete die siebte Audi Race Track Experience.


Ihr Ansprechpartner